NEWS

Energiekrise belastet Sportvereine stark

Die steigenden Energiepreise belasten die Sportvereine in zunehmendem Maße. Der Stadtsportbund ist mit der Verwaltung und der Politik im Gespräch, wie eine Entlastung der Vereine – sowohl für 2022 als auch für die Folgejahre – möglich ist.

Insbesondere Vereine, die gepachtete oder eigene Sportanlagen betreiben und unterhalten, klagen über die steigenden Kosten für den Bezug von Strom und Gas, um beispielsweise das Wasser für die Duschen zu erhitzen oder spätestens im Herbst die Räumlichkeiten zu heizen. Darüber hinaus muss mehr für die Düngung der Rasenflächen und Benzin für den Betrieb der Pflegegeräte aufgewendet werden. Stehen dann auch noch Reparaturen oder größere Sanierungen an, bringt das die Sportvereine schnell an die Grenzen ihrer finanziellen Möglichkeiten.

Die Sportvereine in Hannover erhalten von der Stadt Hannover für die gepachteten Sportanlagen jährlich einen Pflegekostenzuschuss. Durch die steigenden Kosten wird der Anteil, den die Vereine aus Eigenmitteln aufbringen müssen immer größer. “Letztendlich geht das zu Lasten des Sportbetriebs”, sagt Roland Krumlin, Geschäftsführer des SSB. Schon in der Vergangenheit hat dieser Zuschuss nur teilweise die Kosten gedeckt und einen erheblichen Anteil im jährlichen Haushalt ausgemacht. Insbesondere die Gaspreise explodieren, ein Ende der Preisspirale ist derzeit nicht abzusehen.

Der organisierte Sport appelliert eindringlich an die Verwaltung und die politischen Parteien, die Vereine bei ihren Sorgen nicht im Regen stehen zu lassen und für eine finanzielle Entlastung zu sorgen. Auch die Vorstellung, die städtischen Sporthallen und Bäder könnten aus Kostengründen geschlossen werden, sorgt für Unruhe in der Vereinslandschaft. Die letzten Jahre haben uns gezeigt, dass die Kosten für einen erneuten Start des Sportbetriebs und das „Aufarbeiten der entstandenen Defizite“ ein Vielfaches von dem kostet, was möglicherweise an Energiekosten eingespart werden kann.

 

KONTAKT
Roland Krumlin
T 0511 1268-5300
r.krumlin@ssb-hannover.de

 

Weitere news

An den Anfang scrollen