NEWS

Sterne des Sports: IcanDo gewinnt auf Landesebene

Foto: Hannoversche Volksbank

Der Landessieg und der „Große Stern in Silber“ ging an den Verein IcanDo aus Hannover. Der Sportverein will mit seiner Initiative „IcanDo@School“ Grundschulen in der Corona-Krise schnell und unkompliziert helfen. Die jüngsten Schülerinnen und Schüler sollen spielerisch den richtigen Umgang mit Nähe und Distanz lernen. Gleichzeitig will der Verein dafür sorgen, dass die Kinder sich wieder mehr bewegen, weil für viele Sportunterricht und Training ausfallen. Er hat ein “Ad-Hoc-Unterstützungsprogramm” zum Thema „Nähe und Distanz“ entwickelt. Es liefert Spiel- und Bewegungsangebote mit Abstand, die sich leicht in den Schulalltag einbauen lassen, zum Beispiel in den Pausen oder als neue Rituale für die Begrüßung und Verabschiedung.

Drei IcanDo-Trainer sind seit Mai in Grundschulen der Region unterwegs, spielen mit den Kindern und beraten die Lehrkräfte. Als Ergänzung dazu gibt es eine Online-Handreichung mit Spielanleitungen und praktischen Tipps, damit sich auch andere Schulen Anregungen holen können.

Als Landessieger hat sich der Verein damit fürs Bundesfinale in Berlin qualifiziert. Der Preis ist mit 2.500 € dotiert. Die Bewerbung für die „Sterne des Sports” 2020 ging an die Hannoversche Volksbank.

Foto: Hannoversche Volksbank

Jürgen Wache, Vorstandssprecher HanVb, überreicht Olaf Zajonc von IcanDo den Großen Stern in Silber.

MEHR

Weitere news

An den Anfang scrollen