NEWS

Respekt Vereint! Drei neue Vereine dabei!

v.l.: Alessandro Orto (Koordinierungsstelle Sport und Geflüchtete), Anne Nyhuis (SSB Hannover), Michael Rabe (SSB-Vizepräsident), Nicole Klaß (ERC Hannover), Alexander Lang (SLS Leinebagger), Richard Bekemeier (SLS Leinebagger), Tim Schümann (VfL Eintracht Hannover)

ERC Hannover, SLS Leinebagger und VfL Eintracht Hannover sind mit der neuen Projektphase 2022/2023 von Respekt Vereint! gestartet. Mit dem Projekt Vereint! setzt der SSB Hannover ein Zeichen gegen jegliche Form der Diskriminierung und setzt sich für mehr Toleranz und Vielfalt ein.

„Gerade diesen gesellschaftlichen Ansatz des wertschätzenden Miteinanders macht das Besondere im Sportverein aus. Das wollen wir im Verein leben und mit Respekt Vereint! auch deutlich zeigen“, so Alexander Lang vom SLS Leinebagger e. V.

Vereinssatzungen werden angepasst, Leitbilder überarbeitet, ein Ansprechpartner:in im Verein zum Thema Diskriminierung etabliert. Vorstände sowie Übungsleiter:innen besuchen zudem die vom SSB Hannover angebotenen Fortbildungen zu Themen wie u. a. Diversity, Erscheinungsformen Rechtsextremismus und gendergerechter Sprache.

Am Ende der erfolgreich abgeschlossenen Projektphase erhalten die beteiligten Vereine im Rahmen einer Veranstaltung die Auszeichnung „Respekt Vereint!“. Die Auszeichnung ist mit einem Geldbetrag von 500 € für ihr größtenteils ehrenamtliches Engagement und ihren Einsatz für dieses gesellschaftlich aktuelle und wichtige Thema verbunden.

 

Eis- und Rollsport- Club e. V. Hannover

Der ERC Hannover wurde im Jahr 1957 gegründet und ist ein ausgesprochener Familienverein mit Schwerpunkt Rollsportarten. Über 200 Mitglieder betätigen sich in den außergewöhnlichen Sportarten: Rollkunstlauf, Inlinehockey, Stocksport, Bike-Polo und Roller Derby. Die Rollkunstlaufbahn und Asphaltmehrzweckfläche am Kolonnenweg sind in dieser Form einmalig in Hannover. www.erc-hannover.de

 

SLS Leinebagger e. V.

Der SLS Leinebagger e. V. ist der schwul-lesbische und queere Sportverein in Hannover. Der Verein bietet seinen fast 500 Mitgliedern viele verschiedene Sportarten an. Der Verein ist Mitbegründer des Sportbündnisses Farbenspiel. Er hat keine eigene Geschäftsstelle und nutzt unterschiedliche öffentliche sowie Vereins-Sportanlagen. www.leinebagger.de

 

VfL Eintracht Hannover e. V.

Mit 2.400 Mitgliedern und 29 Sportarten gehört der VfL Eintracht Hannover, der 2013 aus dem Zusammenschluss des VfL Hannover und Eintracht Hannover hervorging, zu den größten Sportvereinen der Stadt. Die Sportanlage im Herzen der Südstadt ist der Mittelpunkt des Vereinslebens. Die Koordinierungsstelle Sport und Geflüchtete ist zudem im VfL eingebettet. www.vfl-eintracht-hannover.de

 

Unterstützung bekommt das Projekt auch von Carlotta Nwajide (Ruderin, Deutscher Ruder-Club) und Malik Diakitè (Leichtathlet, Hannover 96 e. V.) – als Botschafter:innen für “Respekt Vereint!”.

Gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“. Unterstützt vom LSB Niedersachsen.

 

Interessierte Vereine können sich für die nächste Projektphase 2023/2024 bis zum 31.05.2023 bewerben.

 

Auf dem Foto:

v.l.: Alessandro Orto (Koordinierungsstelle Sport und Geflüchtete), Anne Nyhuis (SSB Hannover), Michael Rabe (SSB-Vizepräsident), Nicole Klaß (ERC Hannover), Alexander Lang (SLS Leinebagger), Richard Bekemeier (SLS Leinebagger), Tim Schümann (VfL Eintracht Hannover)

 

INFORMATIONEN

KONTAKT
Sportreferentin
Anne Nyhuis
T 0511 1268-5306
a.nyhuis@ssb-hannover.de

 

Weitere news

An den Anfang scrollen