NEWS

Koordinierungsstelle Sport & Geflüchtete neu besetzt

Ingmar Heinz hat am 1. April als Projektleiter der Koordinierungsstelle Sport & Geflüchtete in Hannover die Stelle von Freya Puls übernommen.

Als gebürtiger Hildesheimer freut sich der Diplom-Politologe und Versicherungsfachwirt nach Stationen in Wiesbaden, Hamburg, im Akademischen Auslandsamt der TU Dresden und zuletzt beim Flüchtlingsrat Nordrhein-Westfalen in Bochum nun auch beruflich wieder in seiner niedersächsischen Heimat anzukommen.

“Die Integration geflüchteter Menschen sehe ich als eine der wichtigsten gesellschaftspolitischen Aufgaben unserer Zeit. Durch jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit im Tennisverein, in dem ich mittlerweile in der Herren 40 aktiv bin, und im Vorstand des Jugendfußball-Fördervereins durfte ich miterleben, welche integrativen Chancen die Aktivität im Sportverein bietet”, erläutert Ingmar Heinz.

Neben der Möglichkeit, durch sportlichen Erfolg Selbstbewusstsein zu erlangen, stehen häufig das Knüpfen sozialer Kontakte, das spielerische Verbessern von Sprachkenntnissen sowie die individuelle Freizeitgestaltung im Vordergrund.  Für seine Tätigkeit in der Koordinierungsstelle hat er sich vorgenommen gemeinsam mit zahlreichen Netzwerkpartner:innen gesellschaftliche Teilhabe durch niederschwellige Angebote zu forcieren, Geflüchtete und Sportvereine zusammenzubringen und „Integration durch Sport“ in den Sportvereinen Hannovers umzusetzen.

“Ich freue mich auf die Zusammenarbeit, helfe gerne bei der Verwirklichung Ihrer Ideen und bin für jeden Tipp und jede Anregung dankbar!”

INFORMATIONEN auf gemeinsam-sportlich-hannover.de

KONTAKT
Koordinierungsstelle Sport & Geflüchtete in Hannover
beim VfL Eintracht Hannover
Ingmar Heinz
T 0176 57834226
ksg@vfl-eintracht-hannover.de

 

Weitere news

An den Anfang scrollen