NEWS

Hannover United siegt doppelt bei NP-Sportlerwahl

Foto: Debbie Kinsey. Rollstuhlbasketball-Bundesligist Hannover United freut sich über die Auszeichnung "Mannschaft des Jahres 2021" in Hannover. Hintere Reihe von links: Udo Schulz (Teammanager), Martin Kluck (Trainer), Uwe Rosner (Athletiktrainer); Mittlere Reihe von links: Jan Haller, Alexander Budde, Amit Vigoda, Kapitän Jan Sadler; vordere Reihe von links: Vanessa Erskine, Tobias Hell (mit Mariska Beijer im Video auf dem Laptop), Oliver Jantz. Es fehlen: Christoph Lübrecht, Jan Gans, Enrique David Cordova (Sportbetreuer)

Das ist ein großer Moment für Hannover United. Der Rollstuhlbasketball-Bundesligist hat bei der NP-Sportlerwahl doppelt abgeräumt. Mariska Beijer holte in der Kategorie “Sportlerin des Jahres” Gold. Zudem gewann United in der Kategorie “Mannschaft des Jahres”. Beijer gewann mit 22 Prozent der Stimmen vor der Schwimmerin Angelina Köhler (18,6 Prozent) und der Fußballerin Stina Johannes (10,7 Prozent). United landete mit 17,3 Prozent der Stimmen vor Fußball-Drittliga-Aufsteiger TSV Havelse (14,6 Prozent) und den Bundesliga-Handballern der TSV Hannover-Burgdorf (13,7 Prozent). In der Kategorie “Sportler des Jahres” gewann der Turner Andreas Toba.

Fast 12 000 Leser:innen hatten in der ersten reinen Onlinewahl ihre Stimmen abgegeben. Die große Sportgala im Theater am Aegi musste auch in diesem Jahr coronabedingt leider ausfallen. So überraschten die “Neue Presse”-Vertreter Uwe von Holt, Stefan Dinse und Debbie Kinsey (Fotografin) die Gewinner am Dienstag beim Training mit der Übergabe von Medaillen und dem Pokal.

Mariska Beijer, die sich im niederländischen Doorwerth von den Folgen einer Covid-Erkrankung erholt, war per Videotelefonie zugeschaltet. “Es hat mir so gut getan, bei dieser Ehrung dabeigewesen zu sein. Das war definitiv das verrückteste Teammeeting, an dem ich jemals teilgenommen habe – verrückt im guten Sinn”, sagt die 30 Jahre alte Triple-Siegerin.

Für United ist dieser Doppel-Triumph im Jubiläumsjahr eine große Anerkennung der Arbeit der vergangenen zehn Jahre. “Mariska hat in den vergangenen Jahren viel investiert für den Erfolg. Den hat sie sich mit Hannover United in der Bundesliga und in der niederländischen Nationalmannschaft mit Paralympics-Gold und dem Europameistertitel 2021 verdient. Darum freue ich mich insbesondere für sie, dass ihre Leistung mit Platz eins bei der NP-Sportlerwahl Anerkennung gefunden hat”, sagt United-Präsident Joachim Rösler. “Das Team hat in den vergangenen Jahren immer wieder Schritte nach vorn gemacht und sich durch Rückschläge nicht entmutigen lassen. Inzwischen gehört Hannover United, mit vielen Nationalspielerinnen und Nationalspielern auch aus den eigenen Reihen, zur Spitzengruppe der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga. Dass ganz viele Menschen aus Hannover und der Rollstuhlbasketball-Community diese Arbeit im zehnten Jahr des Bestehens würdigen, finde ich wunderbar”, so Rösler.

Trainer Martin Kluck war schon bei der Vereinsgründung vor zehn Jahren dabei. “Ich freue mich tierisch über diese Auszeichnung und bin davon überzeugt, dass Mariska und das Team das absolut verdient haben”, sagte Kluck. “Das wird Hannover United in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga nochmal einen enormen Schub geben für die ehrgeizigen Ziele, die wir verfolgen.”

 

INFORMATIONEN

 

Weitere news

An den Anfang scrollen