NEWS

„MOVE“. Mit geförderten Aktionstagen Bewegungsmöglichkeiten für Kinder & Jugendliche schaffen

Foto: CANVA

Die Deutsche Sportjugend (dsj) hat die vom Bundesministerium für Familien, Soziales, Frauen und Jugend geförderte Bewegungskampagne „MOVE“ gestartet, um Kinder und Jugendliche nach der langen Zeit des Bewegungsmangels während der Pandemie wieder in Bewegung zu bringen. Dabei setzt die dsj vor allem auf die Kombination von Musik und Sport, um genau die entsprechende Zielgruppe zu erreichen.

Um möglichst viele für den Vereinssport zu gewinnen sowie auf die Angebote des organisierten Sports vor Ort aufmerksam zu machen, sollen im Mai und September 2022 an zwei festgelegten Tagen bundesweite Aktionstage stattfinden. Das heißt, Sportvereine in ganz Deutschland sind dazu aufgerufen, eigene öffentliche Veranstaltungen – auch in Kooperation mit anderen – zum Beispiel in Form von Familiensportfesten, Tage der offenen Tür, Sportaktion im Quartier oder Projekttagen auszurichten.

Fördermittel für diese Aktionstage können je nach Veranstaltungsgröße über 200 €, 500 € oder 1.000 € bei der Deutschen Sportjugend beantragt werden. Die Förderung ist für tatsächliche Ausgaben, die für die Durchführung der Maßnahme notwendig sind, einsetzbar. Dies bedeutet konkret: Übungsleiter:innen-Honorare, Sachkosten, Materialien, Mieten, Transportkosten sowie Verpflegung stellen förderfähige Ausgaben da. Anträge können Anfang 2022 über die MOVE-Internetseite gestellt werden.

Sie können zusätzlich auch ein Aktionspaket mit hochwertigen Sportgeräten und Materialien (viele verschiedene Bälle, Seile und Gummitwist, ein Schwungtuch, eine Slackline und Straßenmalkreide sowie ein Heft mit Bewegungsideen für Aktionstage) bestellen.

Egal ob im Sportverein, in offenen Sportangeboten oder durch Spielfeste – Let’s MOVE!

KONTAKT
Deutsche Sportjugend im DOSB
Denise Stäudle
T 069 6700-283
Dennis Hügl
T 069 6700-411
www.move-sport.de/

 

Weitere news

An den Anfang scrollen