NEWS

Inzidenzwert sinkt in Hannover unter 100. Notbremse fällt

Foto: TKH, Outdoor-Sport

Das Sporttreiben ist ab Donnerstag, 20. Mai wieder für Gruppen bedingt möglich, wobei zwischen Indoor und Outdoor zu unterscheiden ist.

Im Freien dürfen Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von einschließlich 18 Jahren in nicht wechselnder Gruppenzusammensetzung von bis zu 30 Kindern und Jugendlichen zuzüglich betreuender Personen Sport treiben. Die Sportausübung kann sowohl mit Kontakt als auch kontaktlos erfolgen. Es ist also auch Mannschaftssport möglich, nicht aber Spiele gegen wechselnde andere Mannschaften. Eine Testpflicht besteht für die Kinder und Jugendlichen nicht; für volljährigen Sportler:innen und betreuende Personen schon.

Negativ getestete Erwachsene dürfen im Freien kontaktlosen Sport treiben, sofern ein Abstand von jeweils 2 Metern eingehalten wird oder je Person eine Fläche von 10 Quadratmetern zur Verfügung steht. Kontaktsport dürfen Erwachsene im Freien nur mit Personen des eigenen Haushalts und höchstens zwei Personen eines anderen Haushalts (plus Kinder bis einschließlich 14 Jahren) treiben. Eine Testpflicht besteht auch für die betreuenden Personen.

In geschlossenen Räumen ist die Zahl der gestatteten Sportler:innen weiterhin stark eingeschränkt. Die sportliche Betätigung mit Personen des eigenen Haushalts und höchstens zwei Personen eines anderen Haushaltszulässig wird – auch mit Kontakt – möglich, und das altersunabhängig. Eine Testpflicht besteht nur für die betreuenden Personen.

FAQ “Sport” des Landes Niedersachsen

Weitere news

An den Anfang scrollen