Sportjugend

Sportplatz-Hopping in den Sommerferien

Sporterlebniswochen

Die 3 Sporterlebniswochen in den Sommerferien waren für die beteiligten Kinder und Jugendlichen wieder ein tolles Erlebnis. In Herrenhausen-Stöcken, in Nord-Ost und rund um den Maschsee waren wir diesmal auf ca. 20 verschiedenen Sportgeländen und haben ca. 30 unterschiedliche Sportarten ausprobiert. Wir haben geschossen, geworfen, gezielt, getackelt, geschlagen, sind geschwommen, geritten, gerannt, gesprungen, gepaddelt,… Ein paarmal sind wir dabei auch ganz schön nass geworden, aber das gehört nun mal dazu.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Rückblick
SEW Herrenhausen-Stöcken
vom 26.-30.07.2021

„1,2,3: Danke“ schallt es mehrmals täglich über ein Sportgelände in Herrenhausen-Stöcken. Das geschieht jedes Mal, wenn ein Trainer/Übungsleiter sich nach 90 Minuten Schnuppertraining von einer Kleingruppe der Sporterlebniswoche verabschiedet. In der Regel drei Bewegungseinheiten pro Tag absolvieren die insgesamt 24 Kinder in zwei Kleingruppen á 12 Kids zwischen 6 und 12 Jahren, und das jeden Tag auf einem anderen Sportgelände. Am Montag beim TB Stöcken steht nach dem Kennenlernen beispielsweise Korbball und Sportabzeichen auf dem Programm. Am Dienstag wird bei der SG 74 Petanque und Tennis gespielt, bevor es mit Rennrädern der Radsportgemeinschaft Hannover noch eine Runde entlang der Ihme/Leine ging. Der Mittwoch steht ganz im Zeichen des Wassers beim RSV, mit Wasserball, Chaosspiel und Wasserolympiade. Bei DJK TuS Marathon war Tischtennis und Fußball angesagt und der MTV Herrenhausen gab einen ganz kurzen Einblick ins Cricketspielen. Den Abschluss bildeten Rugby und Korbball beim SV Odin. So viel Sport macht hungrig, daher freuten sich die Kids immer auf das Mittagessen bei den Vereinswirten, aber auch das Obst in den Pausen war immer ratzfatz alle. Bei so vielen wechselnden Eindrücken waren die Betreuer, die die Gruppen die ganze Woche über begleiteten eine wichtige Konstante. Wie auch schon in den letzten 5 Jahren: eine überaus bewegende Woche, die hoffentlich wieder mehr Kinder zum Sport im Verein begeistert.

Beteiligte Vereine:

  • TB Stöcken
  • SG 74
  • RSV
  • SV Odin
  • Radsportgemeinschaft Hannover
  • DJK TuS Marathon
  • MTV Herrenhausen

Rückblick
SEW Nord-Ost
vom 03.-06.08.2021

Bereits zum 9. Mal haben sich Sportvereine im Nord-Osten Hannovers mit dem JugendSportNetzwerk des SSB Hannover zusammengetan, um Kindern in den Sommerferien eine abwechslungsreiche Ferienwoche bieten sowie ihre eigenen Sportangebote bekannt machen zu können. Trotz Corona bzw. gerade wegen der zahlreichen Entbehrungen in puncto Bewegung waren die 24 Kinder am ersten Tag beim TuS Vahrenwald hoch erfreut und motiviert. Mit Tennis, dem Sportabzeichen, Turnen auf der Airtrack und Ropeskipping/Seilspringen startete das Sportprogramm. Beim Reiterverein wurde am Dienstag nicht nur gestriegelt und geritten, sondern vom Afrikanischen Sportverein Kampfsport angeboten. Nachmittags stand Müllsammeln auf dem Programm. Auf dem Gelände vom SV Borussia am Mittwoch fand eine Wasserolympiade statt, außerdem Yoga, Diskgolf und Fußball. Am Donnerstag ging es aufs Wasser: in der KG List wurde das große „Monster“ ins Wasser gelassen, ebenso wie zahlreiche Einerkajaks (zum Kanupolo). Außerdem lernten die Kids sich lautlos und gezielt beim Parcour über verschiedene Hindernisse zu bewegen. Am letzten Vormittag waren wir zu Gast beim HSC, wo Tennis und Beachhandball auf dem Programm stand. Bevor die Sportabzeichenurkunden verteilt und Fotos angeschaut wurden, gab es auf der Wiese bei den Wassersportfreunden noch ein lustiges Fitnessprogramm. Danke an den Kinderschutzbund, der diese bewegende Woche erst möglich gemacht hat. Nächstes Jahr: Jubiläum!!!

Beteiligte Vereine:

  • TuS Vahrenwald
  • Reiterverein Hannover
  • HSC
  • KG List
  • SV Borussia
  • Wassersportfreunde
  • Afrikanischer Sportverein

Rückblick
SEW Maschsee
vom 23.-27.08.2021

 

Beteiligte Vereine:

  • HYC
  • FC Schwalbe
  • Gfl Hannover
  • Hannover 78
  • Hannover 96
  • Sport-Club-Hannover
  • RSG 

Erstmals fand in diesem Jahr in Kooperation mit der hsj eine Sporterlebniswoche rund um den Maschsee in Hannover statt. Schnell hatten sich sowohl Sportvereine als auch Jugendliche
zwischen 10 und 14 Jahren für diese Idee gewinnen lassen. Los ging es am Montag
morgen bei strahlendem Sonnenschein beim Hannoverschen Yachtclub. Nach
Kennenlernen und einer Runde Tabata zum Fitwerden wurden die TeilnehmerInnen in
die Grundlagen des Segelns eingewiesen. Erste Erfahrungen auf dem Wasser
konnten paddelnderweise gemacht werden, bevor es auf 2 Segelbooten mit Hilfe
von 4 erfahrenen Seglern weiter raus auf den Maschsee ging. Nach dem
Mittagessen wurden noch Knoten geübt, da war der 1. Tag auch schon vorbei. Den
Vormittag des 2. Tages verbrachten die 24 Jugendlichen beim FC Schwalbe. Bei einem Actionbound – einer digitalen Schnitzeljagd – um das
Vereinsgelände herum waren neben dem Finden des richtigen Weges verschiedene
andere sportliche Challenges zu absolvieren, z.B. Balancieren auf einer
Slackline, Liegestützen an einer Bank, Sprintstrecken,… Mit Nudeln gestärkt
machten sich alle noch auf den Weg zur Walldorfschule am Maschsee, wo bei der
GfL bei Sonnenschein auf den beiden Beachvolleyballfeldern noch richtig Sommer-
und Strandfeeling aufkam. Am Mittwochmorgen traf sich ein Teil der Gruppe am
Vereinssportzentrum von H 96, um in die Geheimnisse von Dart eingeführt zu
werden. Die andere Hälfte spielte Tennis bei Hannover 78. Nach 90 Minuten wurde
getauscht. Nachmittags stand für eine Hälfte Rugby und für die andere Hälfte
Hockey – beides wieder bei H 78 – auf dem Programm. Am Donnerstag hieß der
Treffpunkt Maschseequelle für alle. Bei grauem aber noch trockenen Wetter
pflügte eine Gruppe mit dem Drachenboot über den Maschsee, während die andere
Gruppe sich zu verteidigen einübte und dankbar Tipps eines Polizeibeamten
aufnahm. Nach dem Gruppenwechsel bekamen wir leider einen heftigen Regenschauer
ab. Zum Hockeyspielen und den Tackelübungen beim Rugby kam aber schon wieder
die Sonne heraus. Dieses Glück war uns am letzten Tag der SEW bei der RSG
Hannover leider nicht gewährt. Pünktlich zum Start des Tages setzte Regen ein
und hörte auch nicht mehr auf. So viel der Ausflug auf einem Riesen-SUP sowie
das Paddeln und Segeln leider fast komplett ins Wasser. Nur ein paar ganz
Hartgesottene trauten sich kurzzeitig mal ins Tretboot, das Kajak bzw. das SUP.
Stattdessen wurde aber am Knacken des Speedstackingrekordes gearbeitet, Tabu
gespielt, gemalt,… Nach dem Mittagessen, Diashow und einer kurzen
Abschlussrunde wurde die erste SEW rund um den Maschsee beendet. Viele
Jugendliche konnten sich eine erneute Teilnahme vorstellen, ebenso wie viele
beteiligte Vereine von der Idee, der Organisation und der Umsetzung angetan
waren. Daher planen wir mit einer 2. SEW am Maschsee in 2022!!!

Information & Beratung

Anke Janke
T 0511 1268-5304
a.janke@ssb-hannover.de

An den Anfang scrollen