NEWS

Einige Hundert Kinder hatten Spaß beim Kinderturnsonntag

Kinderturnsonntag beim MTV Groß-Buchholz

Rechtzeitig vor neuen möglichen Corona-Beschränkungen hatten der Stadtsportbund und die Großsportvereine Niedersachsens zur Beteiligung am Kinderturnsonntag am 21. November aufgerufen. SSB-Präsident Benjamin Chatton freute sich, dass sich neben Hannover 96 e.V. und dem TKH auch der TuS Vahrenwald, der MTV Groß-Buchholz und der VfL Eintracht an der gemeinsamen Aktion beteiligten und einige hundert Kinder nach der pandemiebedingten Pause wieder an gesunde Bewegung heranführten. Die Vereine sorgten mit ihren bunten Bewegungslandschaften und Schnupperangeboten für sportliche Highlights für Kinder bis 12 Jahren.

Bei Hannover 96 e.V. war den Gesichtern anzusehen, wie froh alle waren, sich endlich wieder in der Sporthalle austoben zu können. Der Parcours für Groß und Klein animierte die Jüngsten ab einem Jahr genauso wie die älteren Kinder bis 12 Jahre, aber auch die mitgekommenen Eltern und Großeltern sich zu bewegen. „Viele der Noch-Nicht-Mitglieder haben sich mit einem „Bis bald!“ verabschiedet. Wir freuen uns daher, demnächst neue Gesichter in unseren Angeboten begrüßen zu können“, konstatiert Markus Kratz, Leiter Kinder- und Jugendsport.

Die Werbung des MTV Groß-Buchholz in den Schulen, beim Kinderturnsonntag dabei zu sein, trug Früchte. So zieht auch Ingo Ruth, Spartenleiter Turnen ein positives Resümee des Tages: „Die Aktion, Kinder wieder in die Halle zu bekommen, kam sehr gut an. Von den 50 Kindern waren bestimmt 80 % Nicht-Mitglieder, so dass wir auf Eintritte in den nächsten Wochen hoffen.“

Weitere news

An den Anfang scrollen