NEWS

Sonderausschüttung von insgesamt 100.330 €

Zum Bewerbungstermin 30. September 2020 des Förderprogramms für den Vereins- und Breitensport wurde ein Förderkriterium Corona-Maßnahmen aufgenommen sowie die Fördersumme auf 100.000 € aufgestockt. Die Jury, bestehend aus Vertretern der Sparkasse Hannover sowie des Stadt- und des Regionssportbundes Hannover, hatte über 96 eingereichte Projekte zu entscheiden, von denen schließlich 75 mit einer Förderung belohnt wurden.

Hier eine Auswahl der geförderten Projekte von Vereinen im Stadtgebiet:

Ausstattung eines Beachtennisplatzes beim Deutscher Tennis Verein Hannover e.V.

Beachtennis setzt sich als neue Trendsportart immer mehr durch. Da der größte Tennisverein in Niedersachsen immer wieder Interesse hat, die Trends mitzugehen und den Mitgliedern etwas zu bieten, wird ein Beachtennisplatz auf der Vereinsanlage gebaut. Der Platz wird so konzipiert, dass hier durch Verschiebung des Netzes auch Beachvolleyball gespielt werden kann. Die Anschaffung der Grundausstattung Netzanlage mit Netz, Linien und Schläger fördert der Sparkassen-Sportfonds mit 1.200 Euro.

Rugbyturnier für Schülermannschaften des Deutscher Rugby Club 1905 e.V.

Aufgrund von Corona konnte lange Zeit kein Spielbetrieb stattfinden. Um die Kinder und Schüler der umliegenden Stadtteile wieder für den Sport und die Bewegung zu begeistern, wird ein Turnier ausgerichtet.

Hygienekonzepte und Auflagen des Gesundheitsamtes und der Sportverbände sind zu beachten. Dafür werden Zelte, Toiletten, Wasch- und Hygiene-Stände, Personal, Bestuhlung, Medaillen und Pokale benötigt. Der Sparkassen-Sportfonds unterstützt mit 1.000 Euro.

Kidsails im Yacht-Club Niedersachsen, Hannover e.V.

Kindern und Jugendlichen wird das Erlernen des Segelns, der sichere Umgang mit einem Segelboot in vereinseigenen Optis und anderen Jugendbooten, ermöglicht. Die Ausbildung findet auf dem Steinhuder Meer statt. Die theoretische Ausbildung findet in unserem Clubhaus statt. Am Ende winkt der Jüngstensegelschein. Für das regelmäßige Kinder- und Jugendtraining wird ein Begleitboot mit Elektromotor benötigt. Für den Motor unterstützt der Sparkassen-Sportfonds mit 1.000 Euro sowie weiteren 500 Euro für einen zusätzlichen Akku.

Höhenverstellbare Körbe beim TuS Bothfeld 04 e.V.

Die Haupttrainings- und Spielhalle wird mit neuen, höhenverstellbaren Seitenkörben ausgestattet. Seit 2 Jahren wird deutschlandweit im U10 und U12 Bereich auf tiefere Körbe gespielt. Die Kinder haben da deutlich mehr Erfolgserlebnisse und lernen einfacher eine gute Technik. Für die jungen Talente werden bessere Trainingsbedingungen geschaffen. Ziele sind somit: – Neue Kinder als Mitglieder gewinnen und für Basketball begeistern – vorhandene Mitglieder bessere Bedingungen bieten – Qualität der Nachwuchsarbeit weiter steigern. Der Sparkassen-Sportfonds beteiligt sich mit 1.000 Euro.

Es SUPt mächtig in der Kanu-Gemeinschaft List e.V.

Attraktive Erweiterung des bestehenden Sportangebots durch eine SUP-Sparte für Mitglieder und Externe. Durch SUP-Einsteigerkurse wird – neben möglicher Mitgliedergewinnung -, SUP-Interessierten Technik und Spaß beim Stand-up-Paddling, aber auch das Thema Umwelt nähergebracht. 4.000 € für neue SUP‘s und Zubehör kommen vom Sparkassen-Sportfonds.

Nutzen auch Sie die Chance und machen Sie Ihren Verein fit für die Zukunft! Das Förderkriterium zu den Corona-Maßnahmen gilt auch für den folgenden Ausschüttungstermin. Nächster Einsendeschluss für Bewerbungen für den Sparkassen-Sportfonds Hannover ist der 31. März 2021. Je früher Sie Ihre Anträge einreichen, desto eher besteht eine Möglichkeit, Anträge zur Verbesserung der Förderfähigkeit nachzubearbeiten.

Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter www.sparkassen-sportfonds.de.

KONTAKT

Sparkasse Hannover

Marion Kieser

sportfonds@sparkasse-hannover.de

Weitere news

An den Anfang scrollen