07.08.2017

Regionswettbewerb 2017

Vereinsprojekte mit Vorbildcharakter gesucht!

Unter dem Aspekt der gesellschaftlichen Bedeutung des Vereinssports und der Anerkennung der Arbeit der in den Vereinen ehrenamtlich Tätigen lobt die Region Hannover in Zusammenarbeit mit der SportRegion Hannover auch in 2017 bereits zum dritten Mal einen Wettbewerb für Sportvereine aus.

Die gesellschaftspolitische Bedeutung des Sports und die Arbeit der in den Vereinen ehrenamtlich Tätigen sollen mit diesem Vorhaben in besonderem Maße gewürdigt werden.

Die zu beantragenden Projekte sollten sich dem Gesichtspunkt „Soziales Engagement“ widmen. Es kann sich sowohl um geplante als auch bereits durchgeführte Projekte handeln.

Beispiele:

Aktionen/Projekte für ältere Menschen, für kulturelles Miteinander, Integration von Flüchtlingen, inklusiver Sport, Zusammenarbeit/Vernetzung mit Initiativen/anderen Vereinen usw.

Die Projekte sollten auch als Impulse für andere Vereine dienen.

Voraussetzung:

Bewerben konnten sich alle eingetragenen und gemeinnützigen Sportvereine, die Mitglied im Regions- oder Stadtsportbund Hannover sind.

Die Bewerbungsphase endet am 04.09.2017.

Mehr...

03.08.2017

Entstandene Schadensfälle an Vereinssportstätten durch Hochwasser

Meldung des Schadens an den Landessportbund Niedersachsen / Dringlichkeitsantrag auf Förderung an den Stadtsportbund Hannover

Das Hochwasser im vergangenen Monat hat in ganz Niedersachsen erhebliche Schadensfälle auf vereinseigenen Sportanlagen verursacht. Um einen Überblick über den Umfang des entstandenen Schadens zu erhalten, damit eine finanzielle Unterstützung auf ministerieller Ebene angefragt werden kann, sind wir auf die Schadensmeldungen der betroffenen Vereine angewiesen.

 

Bitte richten Sie Ihre Schadensmeldung an Uta Grimm unter UGrimm@LSB-Niedersachsen.de

 

Vorbehaltlich der Einrichtung eines Sonderfonds zur finanziellen Unterstützung, dürfen Sie schon jetzt einen formlosen Dringlichkeitsantrag auf Förderung stellen, der beim Stadtsportbund Hannover einzureichen ist (a.plenz@ssb-hannover.de).

 

11.07.2017

Abwechslungsreiche Sporterlebniswochen

Langeweile und Faulenzen in den Ferien? Nicht mit dem JugendSportNetzwerk des SSB! Über 60 Kinder folgten dem Aufruf zum Ausprobieren verschiedenster Sportarten von Hannoverschen Sportvereinen im Rahmen zweier Sporterlebniswochen. So standen in Herrenhausen-Stöcken u.a. Lacrosse, Quidditch, Korbball, Aerobic oder Tennis auf dem Programm. Außerdem gab die Ortsfeuerwehr Stöcken Einblicke in ihre Arbeit sowie eine Einführung in 1. Hilfe. Im Nord-Osten Hannovers wurden in der Sporterlebniswoche u.a. Zumba und Hiphop getanzt, Tennis, Inlinehockey, Tischtennis, Rugby und Fußball gespielt sowie geritten und Kajak gefahren, „1,2,3, Danke“ riefen die Kinder den zahlreichen Übungsleiter und Trainer der insgesamt 15 beteiligten Sportvereine zu, die die Schnupperstunden abwechslungsreich und ansprechend vorbereitet hatten.

05.07.2017

"Mehr Fun, weniger Alkohol"

Start in die neue Saison 2017/2018

Es geht wieder los!

Gesucht werden Vereine bzw. Mannschaften, die eine Vorbildfunktion beim Thema „Alkohol im Sportverein“ einnehmen möchten. Ab sofort sind wieder alle Sportvereine dazu aufgerufen, sich mit ihren A-, B- und C-Jugend-Teams für das Programm bis zum 20. August zu bewerben.

Das Konzept beinhaltet zum Beispiel einen Workshop, bei dem sich die Mannschaft zunächst selbst mit dem Thema auseinandersetzt und ein eigenes „Regelwerk“ zum Umgang mit Alkohol im Verein erstellt. Zudem erhalten die teilnehmenden Teams einen neuen Trikotsatz.

Mehr...

23.06.2017

Jugendförderung für Projekte

Neuausschreibung bis 30. September 2017

Foto: LSB NRW ©

Ende Mai trat die Kommission für Jugendförderung aus Vertretern der Stadt und des Stadtsportbundes zusammen, um über lediglich 28 eingegangene Anträge zu beraten.

„Wir fragen uns, woran es liegt, dass die Anzahl der eingegangenen Anträge im Vergleich zu den Vorjahren so stark zurückgegangen ist“, so der Kommissionsvorsitzende Wolf D. Kohlstedt. „Im vergangenen Jahr waren es fast 20 mehr. Wir müssen uns offenbar Gedanken machen, wie die Attraktivität dieser Unterstützungsleistung gesteigert werden kann.“

Da in diesem Jahr weniger als die Hälfte des zur Verfügung stehenden Etats als Förderung an die eingereichten Projekte geht, hat die Kommission beschlossen, eine neue Antragsfrist für die Vergabe der Restmittel auszuschreiben.

Mehr...