10.01.2017

SG Letter 05 für den Publikumspreis "Sterne des Sports" nominiert

Jetzt abstimmen und den Verein unterstützen

Die SG Letter 05 ist mit dem Projekt „Laufpass für Kids“ für den Publikumspreis der „Sterne des Sports“ qualifiziert und benötigt nun die Unterstützung aus dem ganzen Sportland Niedersachsen und vor allem der SportRegion Hannover!

Unterstützen Sie deshalb die SG Letter 05, stimmen im Zeitraum 10. bis 22. Januar 2017 unter www.sterne-des-sports.de/abstimmung für das Projekt „Laufpass für Kids“ und verhelfen Sie dem Verein aus unserer Region, diese einmalige Chance zu ergreifen!

 

Jede Stimme zählt!

Entscheiden Sie mit, welcher Sportverein mit dem Publikumspreis der „Sterne des Sports“ 2016 ausgezeichnet wird. Seit heute kann jeder seinen Favoriten unterstützen und per Klick mitentscheiden, wer den Publikumspreis bekommt. Dafür stehen unter www.sterne-des-sports.de/abstimmung drei Sportvereine (einer ist die SG Letter 05) zur Auswahl. Der Publikumspreis wird als Sonderpreis ausschließlich durch die Internet-Nutzer entschieden. Gerne dürfen Sie das Projekt auch in Ihrem Verein bekannt machen oder Freunde und Interessierte zur Stimmabgabe für die SG Letter 05 motivieren.

Ablauf:

Bereits im September 2016 hatte die SG Letter mit ihrem Laufpass-Projekt den Wettbewerb auf Regionsebene gewonnen. Eine Expertenjury hat die Finalisten für den Publikumspreis aus 16 bundesweiten Nominierungen ausgewählt. Die Finalisten bzw. diese drei Sportvereine werden am 10.01./11.01./12.01.2017 im ARD Morgenmagazin, im ARD Hörfunk und auf www.sportschau.de vorgestellt.

Die Abstimmung endet am Sonntag, 22. Januar 2017, um 12:00 Uhr.

Projekt Laufpass der SG Letter

Das Projekt ist schnell erklärt. Vorrangiges Ziel ist es, Kinder zu mehr Bewegung zu animieren. Kinder müssen beispielsweise nicht immer mit dem Auto zur Schule oder in den Kindergarten gebracht werden. „Kaum ein Kind legt seinen Schulweg heute noch zu Fuß zurück. In der Regel werden sie gefahren, auch wenn es sich nur um kurze Strecken von wenigen hundert Metern handelt“, sagt Dirk Platta von der SG.

Sogenannte Elterntaxis fahren allerorts vor den Schulen und Kindergärten vor, lassen ihre Kinder aussteigen und brausen – teilweise ziemlich rücksichtslos und rasant – wieder davon.

Mit dem Laufpass will die SG diesem Trend entgegenwirken. Im April haben die Initiatoren die Pässe an Kindergärten und die Brüder-Grimm-Schule verteilt. Darin konnten sich die Kinder jeden zu Fuß oder mit dem Fahrrad/Laufrad absolvierten Schulweg per Unterschrift bestätigen lassen. Ein voller Laufpass mit 20 Unterschriften wurde mit einem Preis belohnt.

Durch die Bewegung an der frischen Luft werden die Kinder wacher und ausgeglichener und können dem Unterricht besser folgen. Zugleich werden sie fitter und die Abwehrkräfte werden gestärkt. Des Weiteren erlernen sie frühzeitiger das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

Die Mitgliedschaft in einem Sportverein ist für die Teilnahme am Laufpass unerheblich; jeder darf kostenfrei teilnehmen!

Mehr Informationen unter  www.sg-letter-05.de/laufpass!

Dort ist auch ein 60-Sek.-Video veröffentlicht.

13.12.2016

Sport Safari

Minisporttag in Wettbergen für 3-6 jährige am 13.12.2016

Aufgrund der Vielzahl der Anmeldung zum Minisporttag am 20.09.2016, entschied sich der Fachbereich Sport und Bäder, zusammen mit dem JSN, eine weitere Mini-Sportsafari im Jahr 2016 durchzuführen. Wieder einmal war diese für rund 150 Kinder ein erfolgreicher Tag, an dem sie sich sportlich verausgaben konnten.

18.11.2016

Sportentwicklungsplanung

Infoveranstaltung

Rund 70 Sportvereinsvertreterinnen und -Vertreter folgten am 17.11. 2016 der Einladung des SSB - in Kooperation mit dem Fachbereich Sport & Bäder der LHH - zur „Infoveranstaltung zum Sportentwicklungsplan für Hannover“.

Nach einer Einführung in den bisherigen Prozess der Sportentwicklungsplanung mit Erstellung des aktuellen Sportentwicklungsplans wurden die Ergebnisse bzw. Empfehlungen der drei Arbeitsgruppen AG Sporträume, AG Sportengagement und AG Kooperation & Vernetzung vorgestellt. Nach einer kurzen Diskussion wurde darüber abgestimmt, welche Empfehlungen für die Hannoverschen Sportvereine besonders wichtig sind, welche Empfehlungen SSB, LHH sowie Politik in Zukunft vorrangig in Angriff nehmen sollen. Somit haben die Sportvereinsvertreterinnen und -Vertreter auch Einfluss auf den weiteren Verlauf der Sportentwicklung genommen. Weitere Veranstaltungen und Aktionen werden in 2017 folgen.

Mehr...

14.11.2016

Sterne des Sports - Großer Stern in Silber geht an Eintracht Hildesheim

SG Letter 05 wird 3. mit dem Laufpass

Die stolzen Sieger präsentieren ihre Auszeichungen.

Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. ist der Gewinner 2016 des „Großen Stern des Sports“ in Silber für Niedersachsen.

Der Verein wurde von den Volksbanken Raiffeisenbanken des Landes für sein Projekt „Eintracht bewegt: Zukunfts Kompass Sportverein & Ganztagsschule“ ausgezeichnet.

Viele Schulen entwickeln sich heutzutage zu Ganztagsschulen. Damit die Bewegung der Kinder und Jugendlichen trotz des Schulalltags nicht zu kurz kommt, kooperiert der Verein Eintracht Hildesheim mit ganz unterschiedlichen Schulen der Region. Das Projekt “Eintracht bewegt: Zukunfts-Kompass Sportverein und Ganztagsschule” soll Kinder und Jugendliche mit vielen Programmen und Angeboten dazu motivieren, sich zu bewegen. Dabei werden neben etablierten Sportarten wie Fußball oder Volleyball für die Jungs und Mädchen auch neue sportliche Trends wie Tricking und Parkour angeboten. Rund die Hälfte des Ganztagsprogramms an den Hildesheimer Grundschulen wird derzeit vom Verein gestaltet.

Eine Jury, bestehend aus Vertretern der Sportverbände, Sportlern, dem Nds. Ministerium für Inneres und Sport und Journalisten hat das Projekt unter allen eingereichten Bewerbungen zum Sieger auf Landesebene gewählt.

Neben der Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. wurden weitere fünf Vereine aus Niedersachsen ausgezeichnet. Auch sie konnten ihre „Sterne des Sports“ in Silber sowie die Preisgelder entgegen nehmen. Die Eintracht Hildesheim von 1861 e.V. wird Niedersachsen bei der Verleihung der bundesweiten „Sterne des Sports“ in Gold vertreten. Sie werden am 23. Januar 2017 in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck verliehen.

Preisträger:

1. Platz (2.500 Euro): Eintracht Hildesheim von 1861 e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Eintracht bewegt: Zukunfts Kompass Sportverein & Ganztagsschule“ eingereicht über die Volksbank Hildesheimer Börde eG

2. Platz (1.500 Euro): TSV Liekwegen von 1910 e. V., ausgezeichnet für das Projekt „Fitte Ferienkids (- eine wohnortsnahe Ferienbetreuung für Kindergarten- und Grundschulkinder)“, eingereicht über die Volksbank Hameln-Stadthagen eG

3. Platz (1.000 Euro): Sportgemeinschaft Letter von 1905 e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Laufpass für Kids“, eingereicht über die Hannoversche Volksbank eG

Förderpreis (500 Euro): Reitclub Tempo Ritterhude und Umgebung e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Der Ritterhuder Voltigiertag, eine Veranstaltung für den Nachwuchsbereich“, eingereicht über die Volksbank Bremen-Nord eG

Förderpreis (500 Euro): SVE Bad Fallingbostel e.V., ausgezeichnet für das Projekt „Seepferdchen Projekt ‚Schwimmbad in die Schule‘“, eingereicht über die Volksbank Lüneburger Heide eG

Förderpreis (500 Euro): TuS Sudweyhe, ausgezeichnet für das Projekt „Gesundheit und Prävention , begleitet von ‚Bildung+Qualifikation‘,‘Familien‘,‘Kindern+Jugendliche‘ und ‚Senioren‘“ eingereicht über die Volksbank eG, Syke

Quelle: Pressemitteilung Genossenschaftsverband der Volks- und Raiffeisenbanken, 8. November 2016

19.10.2016

42. Ordentlicher Stadtsporttag

SSB-Präsidium für weitere zwei Jahre im Amt

Das Präsidium (v. li.): Wolf Dietmar Kohlstedt (Vizepr.), Dr. Sven Rieso (Vizepr. Finanzen), Marko Konerding (Vors. HSJ), Rita Girschikofsky, Erich Martin (Ehrenpräsident), Roland Krumlin (Gesch.f.), Rolf Jägersberg (Vizepr.) und Marko Volck (Vizepr. ÖA).

Auf der Versammlung der 379 Mitgliedsvereine des Stadtsportbundes am 18. Oktober 2016 wurde das amtierende Präsidium mit Rita Girschikofsky an der Spitze von den rund 100 Delegierten einstimmig für zwei weitere Jahre bestätigt. Neben dem Präsidium wurde auch ein neuer Hauptausschuss bestehend aus Vertretern der Vereine und der Fachverbände gewählt.

Der Markt der Möglichkeiten im Vorfeld der Sitzung bot den Vereinsvertretern die Möglichkeit, sich zu informieren und untereinander auszutauschen.

...mehr erfahren