Sport in Hannover

PARTNER & KOOPERATIONEN

Kontakt

Pressesprecher Hannoversche Volksbank & SSB-Vizepräsident
Marko Volck
m.volck@ssb-hannover.de

Förderer des sozialen Engagements in den Vereinen der Region Hannover

HannoverSche Volksbank

Die Hannoversche Volksbank unterstützt maßgeblich den Sport in der Region Hannover.

Sie zeigt Engagement im Spitzensport und fördert das freiwillige Ehrenamt.
“Gesellschaftliches und soziales Engagement gehört zu unserem Selbstverständnis.”

Die Sportförderung der Hannoverschen Volksbank erfolgt in vielen Bereichen:

Bereits seit 2005 kooperiert die Hannoversche Volksbank mit dem Fußballbundesligisten Hannover 96; seit 2008 sogar als Co-Sponsor des Vereins. Im Rahmen dieses Engagement hat die Bank, die von Beginn an sehr erfolgreiche Hannover 96-girocard für alle Fans des Clubs eingeführt.

Eine überzeugende und von beiden Seiten gelobte Partnerschaft, die von Kreativität und Leidenschaft geprägt ist. Eine Unterstützung, die der Bank stets wichtig war – gerade auch in manch schwieriger Saison.

Die Nähe zu Hannover 96 zeigt sich nicht nur beim Engagement für die Profimannschaft; auch das Wirken des Vereins im Breitensport verfolgt die Hannoversche Volksbank und fördert gezielte Projekte wie zum Beispiel den Ausbau des Gesundheitssports im Verein.

Jedes Jahr fördert die Hannoversche Volksbank die Wahl zum Behindertensportler des Jahres, die vom Behinderten Sportverband Niedersachsen (BSN) durchgeführt wird.

Bei dem Wettbewerb “Sterne des Sports” zeichnen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken und Raiffeisenbanken gesellschaftlich engagierte Vereine gleich dreimal aus. Ein Verein kann auf kommunaler, Landes- und sogar auf Bundesebene gewinnen. Mitmachen lohnt sich: Auf lokaler Ebene gibt es bis zu 1.500 € für die Vereinskasse und auf den Bundessieger warten sogar 10.000 € Geldprämie.

Seit zehn Jahren fördert die Stiftung Hannoversche Volksbank gemeinnützige Institutionen und Vereine in der Region Hannover. 

Ein aktuelles Projekt ist der Bewegungs-Pass, der Kinder animiert, zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad zu Schule, Kindergarten oder KiTa zu kommen. In der Durchführung kooperiert jeweils ein Sportverein mit einer Schule, einem Kindergarten und/oder einer KiTa in seiner Umgebung.

Einrichtungen, die sich für soziale, karitative oder kulturelle Zwecke engagieren, haben seit 2007 die Chance, sich bei der Hannoverschen Volksbank für ein VRmobil zu bewerben.

Die Idee der Volksbanken und Raiffeisenbanken für Mobilität zu sorgen, wo bislang finanzielle Mittel fehlten, fand sehr schnell großen Zuspruch. Das VRmobil trat von Beginn an einen beispiellosen Siegeszug durch ganz Deutschland an.

Mittlerweile sind bundesweit fast 2.700 VRmobile im Dienste der guten Sache unterwegs. Allein im Geschäftsgebiet der Hannoverschen Volksbank sind es 70 der wendigen City-Flitzer! Die VRmobile sind fest im sozialen Bereich etabliert und aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken. Auch einige Sportvereine und -verbände sind stolze Besitzer eines VRmobils.

Kontakt

Pressesprecher Hannoversche Volksbank & SSB-Vizepräsident
Marko Volck
m.volck@ssb-hannover.de
An den Anfang scrollen