Hannoversche Volksbank verleiht Großen Stern in Bronze

Die „Sterne des Sports“ sind eine Auszeichnung, die an Sportvereine für ihr soziales Engagement vergeben wird. Der gesellschaftliche Einsatz innerhalb des Breitensports wird mit diesem Preis belohnt, nicht die sportliche Höchstleistung. Den „Sternen des Sports“ geht es um die B-Note, nicht die A-Note. Dieser Wettbewerb würdigt kreative, innovative Projekte in Bereichen wie Gesundheit, Jugendarbeit, Integration, Gleichstellung.

Seit 2004 vergeben der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken die „Sterne des Sports“ verbunden mit einer Geldprämie auf kommunaler, Landes- und Bundesebene. Jährlicher Höhepunkt ist die Verleihung des „Großen Stern des Sports“ in Gold an den Bundessieger im Rahmen einer feierlichen Abschlussgala in der Hauptstadt.

Mit der Initiative „Sterne des Sports“ soll auf die Verdienste des Breitensports aufmerksam gemacht und diese entsprechend gewürdigt werden. Diese Auszeichnung möchte die Vereine motivieren, Projekte zu gründen, die auf die besonderen Probleme vor Ort reagieren. Die „Sterne des Sports“ möchten außerdem die Vereine fördern, sie in ihrer Vorbildfunktion stärken und Andere zur Nachahmung anregen.

In der Region Hannover werden die "Sterne des Sports" von der Hannoverschen Volksbank in Zusammenarbeit mit dem Regionssportbund und dem Stadtsportbund Hannover ausgeschrieben. Am Wettbewerb können alle Sportvereine teilnehmen, die im Geschäftsgebiet der Hannoverschen Volksbank liegen.

Sterne des Sports 2017

"Nach den Sternen greifen"

Seit über zehn Jahren gibt es die "Sterne des Sports" und auch in  diesem Jahr schreibt die Hannoversche Volksbank gemeinsam mit dem Stadt- und Regionssportbund Hannover den Wettbewerb aus. Die "Sterne" haben sich seit ihrer Premiere 2004 zu Deutschlands wichtigstem Breitensportwettbewerb entwickelt, dem "Oscar des Breitensports". Mehr als fünf  Millionen € an Preisgeldern sind durch die "Sterne des Sports" in den vergangenen Jahren in den Breitensport geflossen. Dabei geht es nicht um "höher, schneller, weiter", sondern um Werte wie Fairness, Toleranz und Verantwortung. Im Mittelpunkt stehen die gesellschaftlichen Verdienste der Vereine und der vielen ehrenamtlichen Helfer. Denn viel zu selten bekommen sie die Anerkennung, die sie verdienen.

Dies wollen wir gemeinsam ändern und suchen ab dem 3. April 2017 die "Sterne des Sports 2017". In diesem Jahr steht unser Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Andreas Toba. Mitmachen können alle Sportvereine aus dem Bereich des Regionssportbundes und des Stadtsportbundes Hannover.

Die Bewerbung ist ausschließlich online auf der Internetseite der Hannoverschen Volksbank möglich. Hier erhalten Sie auch alle weiteren Informationen rund um die "Sterne des Sports".

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen - hoffentlich auch aus IHREM Verein.
 

Kontakt

Hannoversche Volksbank

Marina Naujoks

Telefon: 0511 1221- 8744