Ball des Sports 2016

Kanutin Sabrina Hering erhält doppelte Auszeichnung zur Sportlerin des Jahres

Auf dem 12. von LSB Niedersachsen und Stadtsportbund veranstalteten Ball des Sports feierten die 3.500 Gäste im frisch renovierten Kuppelsaal ein glamouröses Fest und die niedersächsischen Spitzenathleten des Jahres 2015. Sabrina Hering überzeugte Publikum und Jury mit ihren herausragenden Leistungen an der Weltspitze des Kanusports und entschied mit 27, 95 % die Wahl zur niedersächsischen Sportlerin des Jahres vor Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffahrth (24,82 %) und Biathletin Franziska Hildebrandt (23,77 %) für sich. Damit ist die Kanutin in doppelter Hinsicht „ausgezeichnet“: Bereits auf der NP-Sportgala im Januar erhielt sie den Titel zur hannoverschen Sportlerin des Jahres. Bei den Männern stand zum vierten Mal der Biathlet Arnd Peiffer (48,27 %) als Sportler des Jahres auf dem Siegertreppchen und ließ mit deutlichem Vorsprung den Boxer Erik Pfeifer (16,93 %) und den Läufer Sven Knipphals (14,04 %) hinter sich. Ebenso deutlich setzten sich die Fußballprofis des VfL Wolfsburg (44,0 %) bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres durch. Der Braunschweiger TSC (19,74 %) und die EWE Baskets Oldenburg (15,17 %) landeten auf Platz zwei und drei.

Die Moderatoren Sabrina Ilski (RTL Nord) und Tom Bartels (ARD) präsentierten im Rahmen der Ehrungsveranstaltung auch die niedersächsischen Nachwuchssportler des Jahres Leo Appelt (Radsport) und Anna-Lena Freese (Leichtathletik) sowie den niedersächsischen Behindertensportler Björn Behnke (Monoski). Für beste Unterhaltung und gute Laune sorgte das abwechslungsreiche Rahmenprogramm. Die Showacts der BTSC-Formationstänzer und der Turnkünstlern „showproject“ am Barren und auf dem Trampolin zeigten Sportdarbietungen der Spitzenklasse. Auf der Hauptbühne im Kuppelsaal spielte die Showband CHRIS GETNTEMAN GROUP abwechslungsreiche Tanzmusik und Matt Bianco mit Sänger Mark Reilly war mit dem Song „Half a minute“ das musikalische Highlight der Nacht. Nach der Verlosung des Tombolahauptpreises, ein SKODA Octavia Combi, um Mitternacht feierten die Gäste noch bis in die Morgenstunden in den Sälen weiter.