Kooperation mit dem hallo-Wochenblatt

Wer für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Verein zuständig ist, weiß wie schwierig es ist, mit seiner Meldung die Aufmerksamkeit der lokalen Presse zu bekommen. Immer wieder führen wir Gespräche mit den Redaktionen, um auf die für die Sportvereine nicht zufriedenstellende Situation hinzuweisen. Die Berichterstattung konzentriert sich in erster Linie auf einige wenige Sportarten wie Fußball, Handball und Eishockey. Hin und wieder erscheinen Meldungen aus den Sportvereinen im Stadt-Anzeiger, wer einmal auch im Hauptteil einer der großen Zeitungen landet, kann sich glücklich schätzen.

Daher freut es uns besonders, dass es dem Stadtsportbund Hannover gelungen ist, eine Kooperation mit der MADSACK Medien Hannover GmbH & Co. KG genauer dem hallo-Wochenblatt einzugehen.

Nutzen Sie diese Möglichkeit, auf Ihren Verein aufmerksam zu machen!

Ihre "Vereinsgeschichten" in hallo-Wochenblatt

Seit gut drei Jahren besteht diese Zusammenarbeit zwischen dem Stadtsportbund und der Redaktion der Hannoverschen Wochenblätter. Jede Woche mittwochs widmet sich das Blatt dem lokalen Sport und Themen aus den Sportvereinen. Die von uns initiierten wöchentlichen Vorstellungen  eines Vereins in den so genannten „Vereinsporträts“ wurden anfangs sehr gut angenommen. Im Laufe der Zeit erreichten uns jedoch nur noch sporadisch Anfragen interessierter Vereine und die Artikel erschienen folglich nur noch in loser Folge. Die Nachfrage, Sporttermine am Wochenende in einem eigens zu diesem Zweck ins Leben gerufenen Vereinsveranstaltungskalender in hallo-Wochenblatt in die Öffentlichkeit zu tragen, ging ebenfalls stark zurück.

Wir haben uns also Gedanken gemacht, wie wir das Interesse der Vereine erneut gewinnen können, diese Plattform für sich zu nutzen.

Das Format „Vereinsporträts“ soll insofern modifiziert werden, als dass Sie nicht Ihren Verein in Gänze vorstellen, sondern eine Geschichte oder Anekdote aus Ihrem Vereinsleben erzählen. Dabei kann es um Personen gehen, besondere Feste, skurrile Begebenheiten oder rührende Erlebnisse. Ergänzt durch ein passendes Foto werden Sie bestimmt Ihre Leser finden und auf Ihren Verein aufmerksam machen können.  Wir koordinieren für Sie mit der Wochenblatt-Redaktion die Veröffentlichung.

Wenn auch Ihr Verein Interesse an einer Veröffentlichung hat, dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an i.anochin(at)ssb-hannover.de oder rufen uns unter 0511 1268 5302 an.

Bereits erschienene Arikel können Sie im E-Paper der hallo-Redaktion nachlesen.

Neben den "Vereinsgeschichten" der Vereine bietet die hallo-Rubrik "Sportsplitter" fortlaufend die Möglichkeit für kleinere Veröffentlichungen wie neue Sportangebote oder Veranstaltungen. Die Redaktion freut sich über Ihre Zuschriften an christian.kaufer(at)wochenblaetter.de.

 

So könnte auch über Ihren Verein im hallo-Wochenblatt berichtet werden: