09.02.2018

Datenschutz im Verein - Qualifixseminar

Neue EU-Datenschutz-Grundverordnung ab 25. Mai 2018

In dem an Vereinsvorstände gerichteten Qualifixseminar "Datenschutz im Verein" am 17.05.2018 werden die Grundlagen des Datenschutzes bezogen auf die Arbeit eines Sportvereins dargestellt.

Besonders eingegangen wird auf die sich am 25.05.2018 ändernden Rechtsgrundlagen für den Datenschutz in der EU. An diesem Tag tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Dies führt zu einer weitgehenden Vereinheitlichung des Datenschutzrechtes in Europa. Die EU-DSGVO wird dann auch in Deutschland unmittelbar geltendes Recht sein und das Bundesdatenschutzgesetz weitgehend ersetzen; wobei dieses eine neue Fassung erhält und die EU-DSGVO an einigen Stellen (etwa für den Bereich der Datenschutzbeauftragten oder der Videoüberwachung) präzisiert. Da Deutschland schon über ein ausgeprägtes Datenschutzniveau verfügt, werden sich die Änderungen, die sich durch die EU-DSGVO ergeben in Grenzen halten, insbesondere an der Grundsystematik des Datenschutzes wird sich nichts ändern. Gleichwohl gibt es einige Bereiche, die eine Befassung mit der Thematik notwendig werden lassen. Informationen finden Sie dazu im Vereinsberatungsportal des LSB Niedersachsen.

Der vorliegende Qualifixbaustein soll insbesondere für die Beschäftigung mit dem Thema Datenschutz motivieren und sensibilisieren.

Folgende Schwerpunktthemen werden behandelt:

  • Bundesdatenschutzgesetz/EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Was versteht man unter personenbezogene Daten?
  • Datenerhebung und -verarbeitung
  • Datennutzung und -speicherung
  • Veröffentlichung von Daten
  • Einwilligung
  • Informationspflichten des Vereins
  • Bestellung eines Datenschutzbeauftragten
  • Strafen

Anmeldung für das Seminar am 17.05.2018 über das BildungSportal des LSB Niedersachsen.

Mehr...

07.02.2018

Sporthallenverwaltung der Stadt

Überprüfung tatsächlich in Schulsporthallen ausgeübter Sportarten

Viele Sportvereine haben für ihr Training hannoversche Schulsporthallen angemietet, dabei werden oftmals andere als im Mietvertrag angegebene Sportarten betrieben. Die Stadt weist in ihrem an die Vereine gerichteten Schreiben vom 8. Januar daraufhin, dass unkorrekte Angaben Einfluss auf die Anspruchs- bzw. Nutzungszeiten der betroffenen Vereine und im ungünstigsten Fall Kündigungen von Hallenzeiten zur Folge haben können.

Wir bitten daher unsere Vereine, ihre Mietverträge dahingehend zu überprüfen und entsprechend geänderte Mietanträge schnellstens schriftlich per Mail an vermietungundveranstaltung@hannover-stadt.de zu senden. Unterstützend stellt die Sporthallenverwaltung auf Anfrage eine Belegungsübersicht der Trainingszeiten Ihres Vereins zur Verfügung.

Mehr...

31.01.2018

Freiwilligendienste im Sport

Stadtsportbund stellt wieder Freiwillige im Sport ein!

Der Stadtsportbund Hannover bietet ab August 2018 wieder mehrere Stellen für Freiwillige im Sport (ehemals FSJ-Sport) an.

FSJler sind aus dem Sport in den Sportvereinen, den Sportverbänden und den Schulen nicht mehr wegzudenken. Sie sind eine wertvolle Unterstützung für die vielen ehrenamtlichen Aktiven, genauso wie für hauptberufliche Kräfte, bringen frischen Schwung und neue Ideen.
Zugleich bietet das freiwillige Jahr Interessierten die Möglichkeit sich beruflich zu orientieren und sich weiterzuentwickeln.

Interessierte haben die Wahl zwischen zwei Tätigkeitsbereichen (eine detaillierte Stellenausschreibung und die jeweiligen Ansprechpartner findest du unter dem jeweiligen Link)

16.01.2018

Engagierte Ehrenamtliche über das Freiwilligenzentrum Hannover finden

(c) LSB NRW | Foto: {Andrea Bowinkelmann}.

Sie sind auf der Suche nach Freiwilligen, die in Ihrem Verein Aufgaben übernehmen? Mit der Listung unbesetzter Aufgaben Ihres Vereins beim Freiwilligenzentrum Hannover haben Sie die Möglichkeit neue engagierte Ehrenamtliche zu finden. Durch das Ausfüllen des Profilbogens mit Infomartionen über Verein und Aufgabe gelangen Sie in die Datenbank des FWZ und bekommen so die Möglichkeit neue Freiwillige zu gewinnen.

 

Mehr

15.01.2018

Aktion der SportRegion Hannover für den Schulweg zu Fuß – Verzicht auf „Eltern-Taxis“

2. Auflage des Bewegungs-Passes startet

Foto: Matthias Battefeld, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Hannoversche Volksbank, Ulf Meldau vom Regionssportbund, Rita Girschikofsky vom Stadtsportbund, Thorge Postrach, der die Organisation für die SportRegion übernimmt und Ulrich Drewitz von der Verkehrswacht

Sportvereine, Grundschulen und Kindergärten können sich ab sofort anmelden – Stiftung Hannoversche Volksbank unterstützt

Eine einfache Idee macht Schule: Im letzten Jahr hat die SportRegion Hannover (Stadtsportbund und Regionssportbund) eine Aktion gestartet, die Kinder motivieren sollte, zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad zur Schule, zum Kindergarten oder zur KiTa zu kommen. Der Erfolg war grandios: 17 Sportvereine sowie mehr als 40 Kindergärten und KiTas machten mit. Rund 7.000 Kinder bekamen den „Bewegungs-Pass“ und sammelten Unterschriften.Jetzt geht der Bewegungs-Pass in die zweite Runde.

Matthias Battefeld, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Hannoversche Volksbank, die finanziell unterstützt: „Wir sind von der Aktion begeistert, da sie zum einen die Verkehrssituation durch weniger ‚Eltern-Taxis‘ entschärft, zum anderen aber auch zur Bewegung an der frischen Luft animiert. Gleichzeitig lernen die Kinder frühzeitig richtiges Verhalten im Straßenverkehr." Mit der SportRegion Hannover sowie der Verkehrswacht sind entscheidende Partner dabei.

So funktioniert der Bewegungs-Pass: Für jeden Tag, den das Kind zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad zur Schule, Kindergarten oder KiTa kommt, unterschreiben die Eltern im Bewegungs-Pass. Bei 20 Unterschriften gibt es eine Überraschung. Zudem können weitere Stempel für Schwimm- oder Sportabzeichen sowie Vereinsaktionen gesammelt werden. Bei mindestens zwei Stempeln geht der Bewegungs-Pass in die Verlosung mit tollen Preisen.

Den Startschuss zur 2. Auflage des Bewegungs-Passes gaben neben Battefeld die Präsidentin des Stadtsportbundes, Rita Girschikofsky, der stellv. Vorsitzende des Regionssportbundes Ulf Meldau und Ulrich Drewitz, stellvertretender Geschäftsführer der Verkehrswacht Hannover-Stadt.

Alle Sportvereine, Grundschulen, Kindergärten und KiTas, die mitmachen wollen, können sich bis spätenstens 28. Februar 2018 bei der SportRegion anmelden.

Kontakt

SportRegion Hannover

Thorge Postrach

postrach@rsbhannover.de

 

 

Mehr...