16.02.2015

Ball des Sports: Erst Weltmeister - nun auch Sportler des Jahres

Die Faustballerin Cindy Ristel und der 96-Torhüter Ron Robert Zieler - beide auch Weltmeister in ihren Mannschaftsdisziplinen - wurden am Freitagabend im hannoverschen Kuppelsaal zu den niedersächsischen Sportlern des Jahres 2014 gekürt. Als Mannschaft des Jahres konnte die Frauen-Fußballmannschaft des VfL Wolfsburg die Wahl für sich entscheiden. Rund 3.500 Gäste feierten beim von LSB Niedersachsen und Stadtsportbund Hannover veranstalteten 11. Ball des Sports Niedersachsen ein rauschendes Fest.

26.01.2015

Ül-C-Ausbildung für Migrantinnen: 20 Frauen melden sich bei Infoveranstaltung der Stadt an!

Mehr als 35 Interessierte haben die Informationsveranstaltung zur Übungsleiterinnen-C-Lizenz für Frauen mit Migrationshintergrund am Donnerstag, den 22. Januar besucht. Eingeladen hatten der Stadtsportbund und der Regionssportbund Hannover als SportRegion Hannover sowie die Landeshauptstadt Hannover.

Die Partner informierten über die Inhalte des gemeinsamen Projektes.  Das Angebot, das der LandesSportBund Niedersachsen finanziell unterstützt, ist Teil des Sportentwicklungs- und lokalen Integrationsplans der Stadt Hannover. Die in diesem Ausbildungsgang zur Verfügung stehenden 20 Plätze konnten im Rahmen der Veranstaltung vergeben werden.

Bereits im April 2014 konnten rund 20 Frauen, deren Wurzeln außerhalb Deutschlands liegen, erfolgreich zu Übungsleiterinnen C im Breitensport ausgebildet werden. Nur wenige hatten zuvor Kontakte zu Sportvereinen, nahezu alle Frauen haben aber nach Ausbildungsabschluss eine Tätigkeit in einem Sportverein aufgenommen.

Interessierte Frauen können sich auch darüber hinaus bei uns melden, damit wir sie im nächsten Ausbildungsgang berücksichtigen.

Übrigens ist die Teilnahme von Menschen mit Migrationshintergrund an Aus-, Fort- und Weiterbildungen der Sportbünde - auch Lizenzausbildungen - mit bis zu 1.000 € bezuschussbar. Den Antrag stellt der Verein.

Information:
LSB Niedersachsen
Roy Gündel
Tel. 0511 1268-187
rguendel(at)lsb-niedersachsen.de

23.01.2015

Förderung durch den Sparkassen-Sportfonds: Jetzt wieder bis 31.3. bewerben!

 

Der Sparkassen-Sportfonds Hannover stellt für die Vereine der Stadt und Region Hannover jährlich bis zu 100.000 € zur Verfügung. Mit Ihrer Bewerbung können Sie bis zum 31. März auch mit Ihrem Verein davon profitieren

Kreative Ideen mit Zukunft sind gefragt - vom innovativen Kooperationsprojekt über Talentförderung, von der Erweiterung des Vereinsangebotes bis hin zu Qualifizierungsmaßnahmen gibt es viele Fördermöglichkeiten.

Nutzen Sie jetzt die Zukunfts-Chance und bewerben Sie sich mit Ihrer Projektidee! Regionssportbund Hannover und Stadtsportbund Hannover sind Partner dieses Förderprogramms und stehen Ihnen auch für Fragen zu Ihrer Bewerbung zur Verfügung.

Informationen zum Förderprogramm, zu den Förderkriterien und das Bewerbungsformular finden Sie unter www.sparkassen-sportfonds.de.

22.01.2015

Stellenausschreibung - Der SSB sucht eine Pädagogische Fachkraft.

Der Stadtsportbund Hannover e.V. mit rund 111.000 Mitgliedern in rund 360 Vereinen suchtzum 1. April 2015 oder früher einePädagogische Fachkraft (m/w) mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von20 Stunden (vorwiegend nachmittags) für die Kooperationspartnerschaft mit der Ganztagsgrundschule Henning-von-Tresckow (Wettbergen) und Beuthener Straße (Mittelfeld).

Erwartet wird eine abgeschlossene Ausbildung als Erzieher/in, Kinderpfleger/in, Sozialassistent/in oder höherwertige Qualifikation. Zum Aufgabengebiet gehört die Durchführung der Betreuungsangebote zusammen mit der Schulleitung und den Koordinatoren des Trägers.

Kenntnisse  in Word und Excel sowie Erfahrungen im Sport (u.a. ÜL-Qualifikation) sind erwünscht.

Schriftliche Bewerbungen, gerne auch elektronisch, mit den üblichen Unterlagen, Lebenslauf und Gehaltsvorstellungen richten Sie bitte bis zum 15.02.2015 an den Stadtsportbund Hannover e.V., Herrn Krumlin, Ferd.-Wilh.-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover oder per Email an R.Krumlin@SSB-Hannover.de.

Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nur auf Anforderung zurückgesandt.

20.01.2015

*Festival für Generationen:*****Das Polizeiorchester Niedersachsen mit RAINBIRDS und PLANET EMILY*

Ein gemeinsamer Konzertabend für Erwachsene und Jugendliche, veranstaltet vom Kommunalen Seniorenservice Hannover am 3. Februar um 19 Uhr 30 im Theater am Aegi.

Nach der erfolgreichen Premiere 2013 geht das „Festival für Generationen“ in die zweite Runde. Aus dem traditionellen jährlichen Konzerts des Polizeiorchesters Niedersachsen für den Kommunalen Seniorenservice ist ein Festival für Großeltern, Kinder und Enkelkinder geworden, bei dem jeder „seine“ Musik findet. Das von Klassik über Swing bis Pop musikalisch vielseitige Polizeiorchester Niedersachsen, die unter anderem durch ihren Megahit „Blueprint“ international bekannte Band Rainbirds um Katharina Franck und die rockige hannoversche Newcomerband Planet Emily werden in dem rund zweistündigen Programm sowohl getrennt als auch gemeinsam auftreten. Schirmherr der Veranstaltung ist Oberbürgermeister Stefan Schostok.

Der Reinerlös des Konzertabends geht in diesem Jahr an den Verein Kinderherz Hannover e.V., der die Kinderherzchirurgie der MHH unterstützt.

Mit ihrer extremen musikalischen Flexibilität auf höchstem künstlerischen Niveau sind die Profimusiker des Polizeiorchesters Niedersachsen die klingende Visitenkarte der niedersächsischen Polizei.

Vieles hat sich in der über hundertjährigen Geschichte verändert, eines hat sich aber über all die Jahre gehalten: die generationenübergreifende Verbundenheit nicht nur mit der niedersächsischen Bevölkerung. Egal ob jung oder alt, landauf und landab zieht das Polizeiorchester Niedersachsen unter der Leitung von Thomas Boger jährlich mehr als

200.000 Konzertbesucher vorwiegend bei Benefizkonzerten in seinen Bann.

Das umfangreiche Repertoire vieler Stilrichtungen von Klassik über Swing bis Pop und Rock genügt dabei höchsten Ansprüchen.

Wäre Katharina Franck 1988 prophezeit worden, dass sie den Rainbirds-Hit „Blueprint“ ein Vierteljahrhundert später in einem völlig neuen Gewand herausbringen würde, hätte sie wohl nur den Kopf geschüttelt. Katharina Franck wandelt seit anderthalb Jahrzehnten erfolgreich auf Solopfaden, unter anderem mit dem Club der Toten Dichter oder ihren Gesprochenen Popsongs. Die alten Lieder holten die rastlose Song-Poetin immer wieder ein und verlangten nach zeitgemäßen Interpretationen. Zusammen mit Cultured Pearls-Drummer Bela Brauckmann und dem umtriebigen Elektronik-Musiker Gunter Papperitz, der unter anderem für Peter Fox und Miss Platinum arrangiert und komponiert, erhielten die packenden Melodien von einst einen neuen Sound und erschienen 2014 auf dem Album „Yonder“.

Planet Emily sind drei Musiker mit einer Message: Authentizität.

Deutschsprachige ehrliche Texte aus eigener Feder, getrieben von Gefühlen und Erlebnissen des Alltags. Sängerin Carolin, Schlagzeugerin Daniela und Bassist Timo haben schon viele Städte und sogar das Ausland bereist und dort über 250 Konzerte gespielt. Diese Rockband weiß, was sie will und überzeugt am liebsten live mit einer energiegeladenen Show, Spielfreude und Ausstrahlung. Wer Planet Emily einmal live erlebt hat, nimmt ein Stück Lebensfreude und mutige Zuversicht mit nach Hause.